Dienstag, 9. Mai 2017

Leiser Abschied - Eine Sterbeamme hilft verwaisten Eltern

07.05.2017 | 29 Min. | UT | Verfügbar bis 07.05.2018 | Quelle: Das Erste

Uli Michel kennt das Glück der Eltern bei der Geburt ihres Kindes - und deren Schmerz, wenn klar ist, dass das Kind nicht lange leben wird. Die Sterbeamme will die Sprachlosigkeit rund um die Themen Sterben, Trauer und Tod brechen.

 http://www.ardmediathek.de/tv/Gott-und-die-Welt/Leiser-Abschied-Eine-Sterbeamme-hilft-/Das-Erste/Video?bcastId=2833732&documentId=42658190

Freitag, 7. April 2017

Video zur Podiumsdiskussion über Pränataldiagnostik

Hier der Link zur Podiumsdiskussion im Dezember in Berlin: "Mehr und mehr versetzen die moderne Medizin und die diversen Früherkennungsverfahren den Menschen in Situationen, in denen er Entscheidungen treffen muss, deren Konsequenzen er kaum in der Lage ist zu überblicken. Ausgehend von Kathrin Fezer Schadts Roman (Lilium Rubellum), in dem die Autorin auf eindrücklich- poetische Weise die Geschichte einer zunächst ungewollten Schwangerschaft und des Umgangs mit der Diagnose einer kindlichen Behinderung erzählt, werden Experten in einem anschließenden Gespräch den Fragen nachgehen, wieviel Wissen notwendig ist, wie wir mit Informationen umgehen lernen und welche Begleitung hier notwendig wäre: Kathrin Fezer Schadt, Journalistin und Autorin, Dr. med. Lars Garten, Ärztlicher Leiter des Palliativteams Neonatologie der Charité, Angelika Maaser, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Naturheilverfahren, Moderation: Stefan Schmidt-Troschke." Hier geht es zum Film: